Anina for Rework.
Die Schweizerin Anina Mutter ist Bloggerin, Schauspielerin, Tänzerin und digitale Nomadin, aber nicht nur: Sie kämpft als #sustainablestylewarrior für einen nachhaltigen Lifestyle und vereint die verschiedensten Tätigkeiten mit ihren Werten im Bereich der Nachhaltigkeit. 
Sie spricht nicht nur über Nachhaltigkeit, sie lebt sie auch vor. Und versucht gleichzeitig ihre stetig wachsende digitale Fanbase auf spielerische Art und Weise zu inspirieren, ein bewusstes, sportliches, gesundes und kreatives Leben zu leben. Mit viel Charme, Natürlichkeit und Enthusiasmus nimmt sie ihre Followers mit auf eine (digitale) Reise, auf welcher sie laufend neue Schätze dieses Planeten entdeckt. >blossik.com & Instagram
Anina durfte bereits in unserem Shop stöbern und hat sich diese Kleider ausgesucht:

Rework Denim Shirt

 

 

Auf ihrem Blog blossik.com und Instagram zeichnet sie eine natürliche und vor allem reale Lebensweise, die für jede und jeden erreichbar sein soll. Sie ermutigt Menschen dazu, ein #neverstopexploring Leben zu leben: Ein neuer Lebensstil der Zukunft, mit Fokus auf eine ausgeglichene Existenz und den Austausch mit der Natur, mit den Mitmenschen und sich selbst. Ein starkes Bewusstsein für die momentane Situation der Welt und das Wissen, dass wir etwas an unserem Verhalten ändern müssen, um überhaupt überleben zu können, prägen den Inhalt ihrer digitalen und analogen Kommunikation. blossik. und somit Anina Mutter konnte sich innert kürzester Zeit als ernstzunehmendes Medium im Bereich Nachhaltigkeit etablieren. Die Kombination von Sport, Nachhaltigkeit und Lifestyle ist in dieser Art einzigartig bis über die schweizerischen Grenzen hinaus und verspricht aufgrund der Aktualität und Dringlichkeit der behandelten Thematiken in Zukunft noch einiges von sich hören zu lassen. So fährt Anina Mutter zum Beispiel ihre erfolgreiche #promiswearfair - Kampagne, bei der sie prominente Schweizerinnen und Schweizer in nachhaltige Mode kleidet. Letzter Gast: Jonny Fischer vom Duo Divertimento.
Zudem hat Anina in den letzten Jahren nicht nur auf diversen (internationalen) Bühnen getanzt, sondern auch schauspielerisch in verschiedenen Produktionen mitgewirkt, wie zum Beispiel in Peter Greenaway’s „Walking To Paris“ (2015), Pierre Monnard’s „Wilder“ (SRF-Serie, 2017), Michael Steiner's "Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse" oder unlängst in Markus Welter's "Weglaufen Geht Nicht" (2018).
 
Anina Mutter ist Bloggerin, Schauspielerin, Tänzerin und digitale Nomadin – aber vor allem ist sie eine dynamische Lebefrau mit einem starken Engagement für Nachhaltigkeit und dem Wunsch, die Welt ein kleines bisschen besser zu machen.